Tag 2 – auf in den Iran

Nach unserer ersten Nacht im Zelt werden wir von einem kalten, aber wunderschönen Morgennebel begrüßt, der sich gerade noch durch die Amaghu Schlucht schlängelt. Einen Kaffee später sind wir unterwegs zum Ende der Schlucht und der Noravank Monastery, die so früh morgens noch kaum Besuch abbekommt. Das Kloster selbst ist inzwischen knapp 700 Jahre alt […]

Tag 1 – Besuch!

Ich kriege Besuch! Julians Flug landet morgen früh um kurz nach Mitternacht in Yerewan. Damit stattet der mir das zweite mal auf meiner Reise einen Besuch ab. Diesmal nicht ganz eigennützig, spielt er außerdem noch Postboten für mich. Neben dem heiß ersehnten carnet de passages gibt es einen Beutel mit allerlei Krempel aus dem Netz. […]

Yerewan und drumherum

Gute vier Wochen habe ich inzwischen im Land verbracht. Eine weitere wird noch angehängt. Die Zeit habe ich mehr oder weniger zu gleichen Teilen in Yerewan und in Yerwans Umgebung verbracht, mit etwas mehr Zeit in der Hauptstadt. Die Stadt ist unerwartet westlich. Eine hippe Bar jagt die andere, die Restaurant und Fastfood-Szene sieht ähnlich […]

AZ -> GE -> AM

Tatsächlich ist in den letzten zwei Wochen nicht so wahnsinnig viel passiert. Aber immerhin genug, um ein bisschen zu schreiben und ein paar Fotos zum Besten zu geben.   Nach meinem doch sehr kompakt gehaltenen Aufenthalt in Azerbaidjan verbringe ich den ersten Abend in Georgien in Sighnaghi. Das Städtchen habe ich schon auf meinem Weg nach […]

Baku und Umgebung

Irgendwann am Nachmittag komme ich in Baku an. Baku ist riesig! Mich beschleicht schon wieder so ein Istanbul / Moskau Gefühl – Dabei hat die Stadt „nur“ 2,2 Mio. Einwohner. Die Dunkelziffer ist aber wohl erheblich höher. Entsprechend überrascht bin ich über den wirklich erstaunlich gut fließenden Verkehr. Immerhin das mit der Infrastruktur haben die […]