Mehr Autokrempel

Spoiler Alarm: es wird nur noch diesen und einen weiteren Beitrag über das Auto geben :O

Zurück in Mumbai kann ich dann auch endlich wieder mit dem Hyundai-Service schreiben, meine indische SIM und die angeblichen WhatsApp Nummern, die ich mit auf Sri Lanka hatte, haben natürlich alle nicht funktioniert.

Was die Jungs allerdings in der Zwischenzeit gemacht haben ist eine ordentliche Diagnose und ein bisschen „Kleinkram“.
Der Temperatursensor ist ersetzt und der Timing-Belt überprüft.
Scheinbar sind die Einspritzdüsen mehr oder weniger unbrauchbar und müssen ausgetauscht werden. Eine Reinigung der Düsen ist wohl nicht möglich.
Ich schlafe da nochmal zwei Nächte drüber und entscheide mich für eine letzte größere Reparatur zu bezahlen.
Ein letztes Mal!
Wenn nochmal irgendetwas kaputtgeht, was mehr als zwei Wochen oder mehr als 500€ verschlingt, dann war’s das mit dem Auto!

So beschließe ich mich also für einen Satz neue Einspritzdüsen. Das Ganze wird mit Einbau gut 800€ kosten. Das ist zwar teuer, aber immer noch unter deutschen Preisen.

Die Dinger müssen aber erst noch bestellt und geliefert werden und mein nächster Besuch steht quasi „vor der Tür“. Lisa und Julian kommen mich nämlich in ein paar Tagen besuchen und wir wollen gemeinsam hoch in Richtung Nordindien reisen.

Das Auto bleibt also nach wie vor in Mumbai, hoffentlich komme ich mit der Karre hier überhaupt wieder raus aus Mumbai, sonst hab ich hier ganz schön viel Geld für nix in den Sand gesetzt…

2 Kommentare bei „Mehr Autokrempel“

  1. Oh je, der Spoiler lässt nichts Gutes erahnen. Du machst es echt spannend, typische Serien-Cliffhanger sind ein Witz dagegen…

    1. Hahaa 😀
      Und noch viel schlimmer, du musst drei Wochen auf die Fortsetzung warten, jetzt kommen erstmal zwei Filler-Episoden mit langweiligem Kulturkrempel und so 😛

Schreibe einen Kommentar